Regenwasser­management

Regenwasser ist heute ein wichtiges und im Zweifel auch teures Gut. Spätestens seit der vielerorts eingeführten geteilten Abwassergebühr ist klar, dass die Ableitung von Regenwasser viel Geld kosten kann. Aufgrund der steigenden Starkregenereignisse sind die Kanalanlagen immer häufiger überlastet, so dass sogar die Ableitung von Regenwasser gänzlich untersagt wird oder zumindest eine erhebliche Drosselung erforderlich wird.

In diesem Zusammenhang erarbeiten wir für Sie Konzepte, wie Sie den Abfluss von Regenwasser minimieren können. Wir überprüfen alternative Verwendungsmöglichkeiten wie Grauwassernutzung, Bau von Rückhaltebecken und Versickerungsanlagen.

Wir berechnen und planen für Einzelobjekte und zusammenhängende Entwässerungsgebiete die erforderlichen Kanalanlagen.

Immer extremer werdende Wetterlagen machen das Abfedern von Starkregenereignissen erforderlich. Zum einen, damit es nicht zu den beinahe üblichen Überschwemmungen und Infrastrukturschäden kommt und zum anderen, um das Wasser nicht mit übermäßig teuren Kanalanlagen arbeiten zu müssen.

Zu Überschwemmungen muss es bei Starkregenereignissen nicht zwangsläufig kommen!!